klar

Evangelische und Katholische Gefängnisseelsorge in der Justizvollzugsanstalt Sehnde

Christliche Seelsorge

in der Justizvollzugsanstalt Sehnde

Die Christliche Seelsorge in der JVA Sehnde wird durch drei hauptamtliche Seelsorger vertreten. Zwei gehören der evangelischen, einer der katholischen Kirche an. Wir kooperieren in ökumenischer Verbundenheit und wissen uns den Worten Jesu verbunden: "Ich war im Gefängnis, und ihr habt mich besucht"(Matthäusevangelium Kap. 25, Vers 36 ).

Wir verstehen uns als "abrahamitische Gemeinde". Abraham, verbindet als "Vater im Glauben", Menschen jüdischer, christlicher und muslimischer Prägung.

Sonntag für Sonntag feiern wir drei Gottesdienste. In ihnen suchen wir die tröstende Nähe Gottes und erleben Gemeinschaft untereinander. Die Gottesdienste werden von unserem Kirchenchor und der Anstaltsband musikalisch bereichert. Im Dezember 2010 haben wir ein Gospelprojekt erfolgreich beendet, dass vier Jahre durchgeführt wurde. An seinem Ende stand die Veröffentlichung einer eigenen Gospel-CD, die Sie über die Christliche Seelsorge beziehen können.

In der Woche treffen wir uns zu Einzelgesprächen oder Gesprächskreisen.

Als Gefängnisseelsorger sind wir aber nicht nur für die Begleitung der hier inhaftierten Männer und Ihrer Angehörigen zuständig. Uns ist wichtig unsere seelsorgerlichen Möglichkeiten auch für die Bediensteten unserer Anstalt und deren Angehörigen einzubringen. Darum bieten wir einmal im Jahr die sogenannten Oasentage an, bei denen Kolleginnen und Kollegen in einer wohltuenden Atmosphäre sich über sie beschäftigende Fragen austauschen können.

So erreichen Sie uns:

Matthias Brockes (ev. Seelsorge) 05138 50 2332

Andreas Leder (kath. Seelsorge) 05138 50 2334

Kirsten Fricke (ev. Seelsorger) 05138 50 2335

Seelsorge_JVA_Sehnde_2016  

Seelsorge der JVA Sehnde

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln