klar

Zukunftstag 2017

Wie läuft's im Gefängnis? - Zukunftstag in der JVA Sehnde

SEHNDE. Um dies zu erkunden, trafen sich 18 Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahre zum diesjährigen Zukunftstag am 27.04.2017 in der JVA Sehnde.

Unter der bewährten Leitung von Karsten Rehse und Heiko Klupp, beide langjährige Mitarbeiter der JVA Sehnde, nahmen sie die Vollzugsabläufe in der Justizvollzugsanstalt Sehnde unter die Lupe.

Auf dem Programm standen Informationen über die unterschiedlichen Berufsfelder, über die Abläufe der Aufnahme eines Verurteilten von der Durchsuchung beim Eintritt in die Anstalt bis zum Bezug des Haftraumes. Die Mädchen und Jungen erhielten Einblicke in die Freizeitgestaltung und Aus-und Weiterbildung der Gefangenen. Aber auch das Thema Sicherheit im Justizvollzug stand auf dem Programm. Den aufgestellten Musterhaftraum durchsuchten die Jugendlichen auf verbotene Gegenstände und erhielten damit einen Eindruck davon, wie eingeschränkt die Möglichkeiten eines persönlichen Umfeldes des Gefangenen in einem Gefängnis sind.

Die Übungen des Berufsspezifischen Konfliktbewältigung und Selbstverteidigung (BKS) vermittelten ihnen einen Eindruck von Situationen, in denen die Bediensteten auf Vorkommnisse mit und unter den Gefangenen reagieren müssen.

Zum Abschluss des Tages erstellten die Jugendlichen in der Schulabteilung eine Collage von den gesamten Themen und erhielten eine Teilnahmebescheinigung, mit der sie die Justizvollzugsanstalt "auf legalem Wege" wieder verlassen konnten.

 

Zukunft  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln